blank
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Samtgemeinde Leinebergland

Die Samtgemeinde Leinebergland liegt eingebettet zwischen den Sieben Bergen, dem Hildesheimer Wald und dem Duinger Wald. Sie setzt sich aus der Stadt Gronau (Leine) sowie den Flecken Duingen und Eime zusammen und hat rund 18.500 Einwohnerinnen und Einwohner. Als Verwaltungssitz der einzigen Samtgemeinde im Landkreis Hildesheim verfügt Gronau (Leine) über ein reichhaltiges Freizeitangebot mit Museen, Theater, Kino, Sportanlagen und Freibädern.

 

Die Ortschaften sind überwiegend landwirtschaftlich geprägt, zeichnen sich durch ein reges soziales und Vereinsleben aus und beeindrucken mit zahlreichen historischen Gebäuden wie dem ehemaligen Benediktinerkloster in Haus-Escherde, den Schlössern in Brüggen und Rheden und dem Brunotteschen Hof in Wallenstedt. Reizvolle Landschaften zum Beispiel im Weenzer Bruch laden zum Wandern ein, Zweiradfans können gleich zwischen drei Radwanderwegen wählen und für Wasserwanderer und Kanusportler ist die Leine ein ideales Gewässer.

 

 

Kontakt
 

Pro Leinebergland e.V.

Marktstr. 1
31061 Alfeld (Leine)

Telefon: (05181) 80 668 09

Fax: (05181) 80 668 10

Anfahrt Regionalbüro

 

 

Mobilitätszentrale Leinebergland

Am Bahnhof/ZOB

31061 Alfeld (Leine)

Telefon: (05181)  8 55 22 18

Anfahrt Mobilitätszentrale