Startseite
 

Projekte

Lastenradsharing

Mit Unterstützung der Klimaschutzagentur Landkreis Hildesheim sollen zwei Lastenfahrräder in der Region für den Verleih bereitgestellt werden. Die Fahrräder sollen in das Projekt „Hilde Lastenrad“ (www.hilde-lastenrad.de) integriert werden und auch über diese Plattform kostenfrei buchbar sein. Jede Kommune bekommt die Möglichkeit, den Lastenradverleih ein halbes Jahr lang zu testen. So können alle Bürger*innen dieses noch vergleichsweise neue Verkehrsmittel ausprobieren und für Einkäufe, Erledigungen oder Wochenendausflüge nutzen. Wird das Angebot gut angenommen, soll mit der Kommune, interessierten Bürger*innen, Vereinen und Unternehmen nach einer Lösung gesucht werden, den Lastenradverleih auch langfristig in der Kommune zu etablieren. Der Start des Projekts liegt in 2023 und richtet sich nach den aktuell langen Lieferzeiten für Lastenfahrräder.

Ablauf Lasenradprojekt

Carsharingkonzept

Die Region Leinebergland hat sich gemeinsam mit den Kommunen dazu entschieden, das Thema Carsharing im ländlichen Raum voranzutreiben. Es bietet die Chance durch bessere Auslastung und ggf. Elektrifizierung der Fahrzeuge die Mobilität im ländlichen Raum umweltfreundlicher zu gestalten. Im Jahr 2023 soll zunächst ein Carsharingkonzept erarbeitet werden, in dem ein praktikables Carsharingmodell für unsere Region erarbeitet und die Umsetzung vorbereitet wird. Dazu wurde zum 15.09.2022 ein Förderantrag über die ZILE-Richtlinie beim ArL gestellt. Die Antragsstellung erfolgte über die Gemeinde Sibbesse stellvertretend für die gesamte Region. Die kommunalen Gremien wurden beteiligt. In einem zweiten Schritt soll Carsharing ab 2024 umgesetzt werden.

 

mobil@leine

Das fexible On-Demand-Busangebot mobil@leine für Kinder und Jugendliche in der Samtgemeinde Leinebergland fährt nun schon erfolgreich seit Mitte März 2022. Insgesamt ist das Projekt in zwei Betriebsphasen aufgeteilt. In der 1. Phase (März 2022 – Juli 2022) wird das System mit ausgewählten Pilothaushalten getestet. In der 2. Phase (25. August 2022 – 30. April 2023) können alle Kinder und Jugendlichen aus der Samtgemeinde Leinebergland das Angebot kostenfrei nutzen. Weitere Informationen zum Projekt sind auf der Projektwebsite zu finden (www.mobil-leine.de). Das Projekt wird mit Mitteln der Samtgemeinde Leinebergland und eine Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft finanziert.

Pressetermin Betriebsstart

                                                                                      Abbildung 1: Pressetermin zum Betriebsstart am Jugendzentrum Gronau

                                                                                      (v. l. n. r. M. Götze, V. Senftleben, R. Poelmann, F. Fritz, K.-H. Schmidt, S.

                                                                                      Probst), Foto: V. Senftleben

 

Weitere Aktivitäten in den Mitgliedskommunen

  • Nahmobilitätskonzept Samtgemeinde Leinebergland

Die Samtgemeinde Leinebergland hat 2022 ein eigenes Nahmobilitätskonzept entwickelt (Nahmobilitätskonzept 2022 | Samtgemeinde Leinebergland (sg-leinebergland.de)

  • Fahrradreparaturstationen und Fahrradparken am Bahnhof

Mehrere Kommunen bieten abschließbares Fahrradparken am Bahnhof oder Reparaturstationen an (eine Übersicht hier Mobilitätszentrale Leinebergland - Region Leinebergland e.V. - Fahrradabstellanlagen (leinebergland-mobilitaet.de))

  • Carsharing und Bürgerbus

Die Gemeinde Lamspringe hat ein Carsharingangebot (Carsharing Lamspringe - mymikar) und einen Bürgerbus (Senioren-Netzwerk Lamspringe - Bürgerbus (netzwerk-lamspringe.de)) etabliert.

 

Aktivitäten des Landkreis Hildesheim

  • Schulradwegpläne & Radverkehrskonzept

Der Landkreis Hildesheim hat ein Radverkehrskonzept mit den wichtigsten Verbindungen erarbeiten lassen. Außerdem wurden für alle weiterführenden Schulen Karten zu sicheren Schulwegen mit dem Rad erarbeitet. https://www.landkreishildesheim.de/Politik-Verwaltung/Verwaltung/Projekte/Radfahren-im-Landkreis/

  • Stadtradeln

Innerhalb von drei Wochen im Team möglichst viele Wege mit dem Rad zurücklegen und dabei Kilometer sammeln. Darum geht es bei der Aktion stadtradeln, an der der Landkreis Hildesheim seit einigen Jahren teilnimmt (STADTRADELN 2022 geht in die nächste Runde (landkreishildesheim.de))

  • Förderprogramm Radwege & Fahrradbügelprogramm

Der Landkreis unterstützt mit einem Fahrradbügelprogramm und einer eigenen Förderung den Ausbau der Radinfrastruktur.